Termin & Beratung: 0211 – 70 20 39
First-Lift

Schönheitsbehandlung First-Lift in Düsseldorf

bei erfahrener Schönheits-Ärztin Anna Kurganova

FIRST-LIFT

Das First-Lift ist eine weltweit anerkannte minimalinvasive Methode zur Straffung und Revitalisierung von erschlafften Gesichtskonturen und Gewebe. Dabei werden durch winzige Einschnitte im Gesicht resorbierbare Fäden aus mehrfach gedrehtem und geflochtenem Polydioxanon eingebracht und dann sanft verankert. Der dadurch entstehende Zug strafft herabgesunkene Gesichtspartien, ohne das natürliche Erscheinungsbild zu verändern.

Zusätzlich hat das First-Lift stimulierende Eigenschaften auf das Bindegewebe sowie die Kollagenneubildung, die einen zusätzlichen Verjüngungseffekt bewirken können. Das Besondere an der Behandlungsmethode First-Lift ist das hervorragende ästhetische Ergebnis ohne Operation und die damit verbundenen Risiken von Narben, künstlichem Aussehen und einer Narkose.

Mit dem First-Lift können neben abgesunkenen Gesichtskonturen auch kleinere Bereiche, wie z. B. Augenbrauen oder Schläfen auf natürlich aussehende Weise gestrafft werden:

  • Schlaffe abgesunkene Wangenknochen
  • Abgesunkene Mundwinkel
  • Abgesackte Gesichtskonturen
  • Augenbrauen
  • Kinnlinie

Das First-Lift wird nach örtlicher Betäubung ambulant in unserer Praxis durchgeführt. Durch einige winzig kleine Schnitte werden die Fäden durch die Haut gezogen und dann gezielt verankert.

Der Vorteil der First-Lift-Methode ist ein sichtbarer Lifting-Effekt ohne operationsbedingte Nebenwirkungen wie Narben oder fremd wirkende Gesichtszüge. Sie können Ihrem Alltag nach kurzer Erholungszeit sofort wieder nachgehen.

In unserer Praxis vertrauen wir auf das First-Lift mit resorbierbaren, mehrfach gedrehten und geflochtenen Fäden aus Polydioxanon. Diese sind besonders stabil und haltbar und können den gewünschten Lifting-Effekt auf sanfte und natürlich aussehende Weise erzeugen. Mit der Zeit baut der Körper die Fäden ab und ersetzt sie mit körpereigenem Kollagen.

Der Wirkstoff Polydioxanon wird seit vielen Jahrzehnten in der Chirurgie erfolgreich eingesetzt, z.B. zum Vernähen von inneren oder äußeren Verletzungen. Dabei handelt es sich um einen bioresorbierbaren Kunststoff, der so optimiert wurde, dass er vollständig vom Körper abgebaut und verstoffwechselt werden kann.

Haben Sie Fragen?

Vereinbaren Sie einen Termin, um gut und ausführlich beraten zu werden.

Sie können uns folgen und bewerten: